FL Studio 20 für Anfänger #1

In diesem deutschsprachigen Videotutorial zeige ich Euch alle wichtigen Funktionen um in FL Studio einen kompletten Track zu produzieren.

Abonniere meinen Newsletter und werde informiert über meine FL Studio Workshops und bekomme Zugriff auf meine Download-Seite, wo du Dir das FL Studio File dieses Tutorials downloaden kannst:

https://thomas.foster.musicproduction.fosterkent.com

Comments

Tobias Birnbaum says:

Super erklärt, danke bro

SPVZ3 JUMP says:

Geil man, danke.
Peace & Love

Sandro Köhler says:

Direkt abonniert! Top Videos, top Erklärung!

Fwi ke says:

ich habe außersehen den Channel Track geschlossen und weiss nicht wie ich es wieder öffnen kann
ich bitte um Hilfe 🙂

Luc L says:

sehr sehr geiles video

Ghortial says:

Wow, super Video! Es gibt nicht viele Leute hier die so ausgezeichnet erklären können wie Du. Man kommt direkt mit. 🙂

Marcel Mohnstein says:

Sofort abonniert! Du erklärst unglaublich gut und verständlich!! Top!

TORTSCH says:

danke danke danke du warst der erste bei dem ich was versenden habe bitte mach weiter so mehr Tutorials

Reiisii says:

Mega gute Erklärung! Kurz gehalten, informativ und gut erklärt!
Einfach Perfekt!

Alpha Beats says:

Vielen dank für dieses Video. Dank diesem Video weiss ich jetzt wie ich so etwas cooles machen kann. Danke!

Leon says:

Hey ich würde gerne anfangen just4fun Beats zu produzieren. Ich hab nur leider absolut keine Keyboard-Kenntnisse geschweige denn weiß ich was eine Oktave oder ähnliches ist. Wie verschafft man sich bei diesem riesigen Themengebiet am besten einen Überblick, was ist wichtig für den Anfang und worauf kann man verzichten? Hast du Tipps für absolute Neulinge in dieser Szene? Was mich außerdem interessieren würde, ist wie du dir das alles beigebracht hast. Wäre super wenn du dir die Zeit nehmen würdest um zu antworten, ich hätte da auch noch tausend weitere Fragen aber das würde jetzt den Rahmen sprengen:)
LG

Andreas Lukas says:

Super folge, Daumen und Abo haste ;D

SAM Projekt says:

Abo und Glocke auf jeden Fall…..

Hubert Huppe says:

STEUERUNG, alter, die Taste heißt STEUERUNG!!!!!!! Dein String kannste dir sonst wohin stecken!

Jonas fullibui says:

Super! Ich bin 14 Jahre alt und möchte wenn ich in ungefähr einen Jahr einen Laptop habe FL Studio Runterladen und Anfangen Dupstep zu Produzieren! Ich werde mir dieses Video also noch einmal ansehen! Danke für das Video!

ProTurials says:

Ganz nices Video, gut erklärt nur ein paar kritik-punkte: 1. Die Zooms sind teilweise ziemlcih “unnötig” und stören. 2. Du erklärst leider etwas nach dem Kopier-prinzip. Das hilft zwar, damit man schnell als Anfänger was hinbekommt, macht es für diese aber wieder schwerer selbst Kreativität zu zeigen und rumzuprobieren. Du sagst z.B. “Wir setzen jetzt hier und da einen Punkt”, besser wäre, wenn du einfach sagst man soll machen wie es einem gefällt und dass du nur kurz zeigst was es bewirkt.

Sonus Lab says:

Super Tutorial.

Geistige Evolution says:

Sehr schön erklärt. Machst Du auch was mit Maschine Studio. Wäre auch interessant zu wissen wie man sie zusammen bringen kann. Also MK 2 und Fl Studio. Was für einen PC hast Du und was könntest Du da empfahlen? Habe Dich abonniert.1597
Lg

pQc says:

Läuft das nicht gekaufte FL Studio irgendwann ab? wäre schade 🙁

Avid says:

Eine Frage, bitte antworte. Ist das die FL studio producer edition?

T.B.K. TanzBarKeiten says:

Topp´. Für mich als DJ und ( in Zukunft) hoffentlich auch als guter Producer, sind deine Video super erklärt und Du wirkst sehr sympathisch auf mich;-) T.H.X. / T.B.K. = TanzBarKeiten aka DJ Rooker aka Fry Dijon.

DerDon Don says:

Fett!! Nice quali und informativ 🙂

ChaOs I says:

Es heißt nicht “String” oder “Strng” es heißt STRG = Steuerung

Mage. exe says:

Das ist ja ultra sick

Dennis_Brendel says:

hi, wenn ich den neuen Sound am Anfang hinzufügen möchte wird nicht die ganze Liste mit den Untergruppen angezeigt. Nur delete,speech,categories, simple und tree.
Warum?

Gunnar Schopp says:

super- für uns Laien absolut stark und lehrreich. Bitte weiter so…………….

Florian Kettenbach says:

dubstep 140 bpm…..
is eher bei 80

noks 52 says:

Kann man das auf deutsch umstellen? Kann ich fertige Lieder laden um shortcuts draus zumachen? Bin am überlegen mir die Producer Version zu kaufen

NutzDochBungee says:

sehr sehr gutes Video ich entfehle dich weiter 🙂

Philipp Isso says:

MEHR

WingMouse says:

8:50 Bilder kann man verschieden interpretieren, aber ich glaube das die “Pferdehufe” eher ein Magnet sein soll (würde mehr sin machen, da es die töne in die Positionen rann zieht.)
und Strg Taste heißt Streuerung (im englischen Ctrl – Control)
Schönes Video

Silvio Keuns says:

Ein verdammtes Genie. 🙂 Das ist sogar noch viel besser, als Magix Music Maker. Da konnte man den Export nicht hören, während MMM noch offen war. Und FL Studio hat viel größere Auswahl. Muss nur noch den Pitch finden. Kann ja schließlich nicht jeder Akkord gleich bleiben. 😉
Abo und Daumen hoch sind sicher. Danke. 🙂

XaNoNtY says:

Abo und like haste dir gesichert 😉

eberhart gurk says:

Was bringt es nur presets zu benutzen

Myzel394 says:

Richtig gutes Tutorial! Mal ne Frage… ist deine Stimme bearbeitet? :O Die ist echt hammer! 😀

CrushX says:

Sehr gutes Video 🙂
Vielen Dank sehr hilfreich, bitte mehr 🙂

INKTATT PI - ZOO says:

ABO hast du dir verdient
..sehr geil das jetzt mal ein vernünftiges video auf deutsch online ist ..DANKEEEEEE!!!

She is a Beast says:

Ist fl studio 12 genauso gut ?

Alex S says:

welche version ist das könntest du es mal verlinken da es paarverschieden gibt wie z.b image line fl studio 20 fruity edition , Image line fl studio 20 signature edition , image line fl studio 20 producer edition

Tikle - Bloons TD 6 says:

Sehr gutes video habe sofort alles verstanden! Unglaublich gut erklärt.

Johannes Häberlein says:

Also das hat auf jeden Fall ein Abo und einen ganz dicken Daumen nach oben verdient. Ein sehr geiles Video zum Einstieg und den ersten Geh und Stehversuchen!!!

Und es ist vielleicht etwas viel verlangt oder gefragt, aber hast Du ((Sie, Herr Thomas Foster)), auch ein Video für Fruity Loops 20 in dem Du ((Sie)) uns zeigst bzw. in Praxis und Theorie wie in diesem Video hier erklärst, wie man neue Tonspuren hinzufügt um beispielsweise Trommeln und andere gut klingende Effekte für Techno die sich zum Beat und zur Melodie nach und nach dazumischen –,in meinem Falle vorzugsweise Minimal-Techno oder auch gerne einfach nur melodielastiges Techno mit Akkordmelodien mit 125 bis 140 Bpm hinzuzufügen — mags gerne härter, aber nicht wirklich Hardcoremäßig, eher so Hardstyle bis sanfterer Hardstyle :)?

ich würde mich gerne in meinem ersten Projekt das ich Dich ((Sie, sehr geerhter Herr Thomas Foster)) auch gerne testhören lasse nach Abschluss, ((Etwa für konstruktive Kritik oder auch am liebsten sehr einfach formulierte Verbesserungsvorschläge mit Step by Step Instruktionen am besten, damit ich die einzelnen Menüpunkte auch finde???)), an MINIMAL Techno versuchen, falls Du((Sie, Herr Thomas Foster)) von Minimal-Techno eine gewisse Ahnung haben/hätten :)?…))

Meine Absicht in meinem ersten Projekt ist, ein Minimal Techno Mix, ganz ohne irgendwelche bekannten Lieder die ich in diesem Falle dann wohl remixen würde, die eben bereits im Umlauf sind oder wären…,einerseits um keine Urheberrechte zu verletzen oder sonstigen juristischen Ärger auf mich zu ziehen, und andererseits weil ich meinen eigenen Stil kreieren möchte. Am besten ohne irgendjemanden direkt oder indirekt zu kopieren. Es soll jeder irgendwann in ein paar Jährchen sowas sagen können sowas wie “Ja DAS ist halt typisches Jojo-Minimal *lach*. Jojo leite ich von meinem Vornamen ab, nicht das Du ((Sie)) jetzt denken dass es mir hauptsächlich um Echo und Halleffekte ginge die sich rythmisch wiederholen :D.

Also ich würde mich extremst über ein Video freuen, in welchem Sie aufzeigen und genauso genial wie in DIESEM Video erklären wie man gewisse Zusatzeffekte wie Trommeln und Laser und Rauschgerräusche, und auch gerne eigens kreierte Spezialeffekte in deutlich leiserer, aber natürlich immernoch gut erkennbarer Lautstärke auf eine andere Tonspur legt damit diese den Beat und die Melodie nicht stören sondern ergänzen weil Sie sich dezent dazumischen, und damit quasi den Track von Anfang bis zum Höhepunkt der einzelnen Abschnitte stufenweise steigern. Man soll ja auch nicht mit der Tür ins Haus fallen und so weiter, blah blah…

Ich will halt nicht den Hauptbeat und die Hauptmelodie von Anfang an drin haben, sondern alles soll ganz minimal immer mehr werden pro Abschnitt bis zum Höhepunkt, und dem jeweilig notwendigen Übergang zum nächsten Abschnitt 🙂 ((Die Übergänge wären auch extrem wichtig für mich, diese erklärt und am besten auch gezeigt zu bekommen :)!!!…))

Ich würde mich auch heftigst über eine Step by Step Anleitung freuen wie schon erwähnt, am besten genauso verständlich und simpel erklärt/geschrieben wie in diesem genialen Video hier, mit welcher ich all diese Dinge hinkriegen würde :).

Will damit sagen, ein Video ist NICHT UNBEDINGT nötig falls dies einfach zu viel Zeit, oder zuviel Motivation und ähnliche Emotionen in Anspruch nehmen würde :D!

 Write a comment

*

Do you like our videos?
Do you want to see more like that?

Please click below to support us on Facebook!